Anmelden
DieBuchSuche.ch - Bücher einfach finden - SchweizDie Buch Suche - Versandkosten nach: Schweiz
Buchsuche - SchweizAlle lieferbaren Bücher und Raritäten.

Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem
philosophisch-theologischen Kontext., Beiträge zur Geschichte der Philosophie und
Theologie des Mittelalters ; N.F., Bd. 71
alle Angebote vergleichen

Preise201420152016
SchnittFr. 113.59 ( 105.60)¹ Fr. 103.27 ( 96.00)¹ Fr. 103.27 ( 96.00)¹
Nachfrage
9783402102817 - Thomas Marschler: Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext
1
Thomas Marschler (?):

Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext (?)

ISBN: 9783402102817 (?) bzw. 3402102811, in Deutsch, Aschendorff Verlag, Taschenbuch, neu

Fr. 103.27 ( 96.00)¹(versandkostenfrei, unverbindlich)
Versandkostenfrei
Von Händler/Antiquariat
Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext: Der Jesuitentheologe Francisco Suárez (1548-1617) gilt als entscheidende Vermittlungsgestalt philosophisch-theologischen Denkens auf der Schwelle zwischen Mittelalter und früher Neuzeit. In der jüngeren Forschung hat seine dogmatische Theologie im Vergleich zum Metaphysikentwurf eher geringe Beachtung gefunden. Diese Lücke versucht die vorliegende Studie für die Trinitätslehre des Suárez zu schliessen, die in ausführlicher Fassung 1606 erstmals publiziert wurde. Nach einer historisch-systematischen Einleitung bietet die Arbeit einen analytischen Gang durch alle Bereiche des suárezischen Traktats, der in dichter Synthese die gesamte Trinitätsspekulation seit Beginn des Hochmittelalters widerspiegelt. Querbezüge zu theologischen Nachbartraktaten kommen ebenso ans Licht wie Diskussionen, die Suárez mit Zeitgenossen, etwa seinem Ordensbruder Gabriel Vázquez, geführt hat. Die Studie weist nach, dass Suárez einen selbständigen Weg zwischen den massgeblichen Autoritäten Thomas von Aquin und Johannes Duns Scotus, aber auch unter Berücksichtigung nominalistischer Konzeptionen einschlägt. Seine Stellungnahme zu philosophischen Grundthemen (Transzendentalien, Distinktionen, Relationen, Personalität) bildet die Basis der theologischen Explikation, muss sich jedoch ihrerseits von den Ansprüchen der Glaubenslehre Zielmass und Richtung vorgeben lassen. Die suárezische Trinitätslehre erweist sich so als historisch wie systematisch gleichermassen interessantes Paradigma spekulativer Dogmatik in der letzten grossen Epoche ihrer lebendigen scholastischen Entfaltung. Taschenbuch
9783402102817 - Thomas Marschler: Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext
2
Thomas Marschler (?):

Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext (2007) (?)

ISBN: 9783402102817 (?) bzw. 3402102811, in Deutsch, Aschendorff Verlag Nov 2007, gebundenes Buch, neu

Fr. 103.27 ( 96.00)¹ + Versand: Fr. 10.70 ( 9.95)¹ = Fr. 113.97 ( 105.95)¹(unverbindlich)
Von Händler/Antiquariat, Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. [57451429], Lörrach, Germany
Neuware - Der Jesuitentheologe Francisco Suárez (1548-1617) gilt als entscheidende Vermittlungsgestalt philosophisch-theologischen Denkens auf der Schwelle zwischen Mittelalter und früher Neuzeit. In der jüngeren Forschung hat seine dogmatische Theologie im Vergleich zum Metaphysikentwurf eher geringe Beachtung gefunden. Diese Lücke versucht die vorliegende Studie für die Trinitätslehre des Suárez zu schliessen, die in ausführlicher Fassung 1606 erstmals publiziert wurde. Nach einer historisch-systematischen Einleitung bietet die Arbeit einen analytischen Gang durch alle Bereiche des suárezischen Traktats, der in dichter Synthese die gesamte Trinitätsspekulation seit Beginn des Hochmittelalters widerspiegelt. Querbezüge zu theologischen Nachbartraktaten kommen ebenso ans Licht wie Diskussionen, die Suárez mit Zeitgenossen, etwa seinem Ordensbruder Gabriel Vázquez, geführt hat. Die Studie weist nach, dass Suárez einen selbständigen Weg zwischen den massgeblichen Autoritäten Thomas von Aquin und Johannes Duns Scotus, aber auch unter Berücksichtigung nominalistischer Konzeptionen einschlägt. Seine Stellungnahme zu philosophischen Grundthemen (Transzendentalien, Distinktionen, Relationen, Personalität) bildet die Basis der theologischen Explikation, muss sich jedoch ihrerseits von den Ansprüchen der Glaubenslehre Zielmass und Richtung vorgeben lassen. Die suárezische Trinitätslehre erweist sich so als historisch wie systematisch gleichermassen interessantes Paradigma spekulativer Dogmatik in der letzten grossen Epoche ihrer lebendigen scholastischen Entfaltung. 800 pp. Deutsch
9783402102817 - Thomas Marschler: Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext
3
Thomas Marschler (?):

Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext (2007) (?)

ISBN: 9783402102817 (?) bzw. 3402102811, in Deutsch, Aschendorff Verlag Nov 2007, Taschenbuch, neu

Fr. 103.27 ( 96.00)¹ + Versand: Fr. 8.50 ( 7.90)¹ = Fr. 111.77 ( 103.90)¹(unverbindlich)
Von Händler/Antiquariat, Buchhandlung - Bides GbR [52676528], Dresden, Germany
Neuware - Der Jesuitentheologe Francisco Suárez (1548-1617) gilt als entscheidende Vermittlungsgestalt philosophisch-theologischen Denkens auf der Schwelle zwischen Mittelalter und früher Neuzeit. In der jüngeren Forschung hat seine dogmatische Theologie im Vergleich zum Metaphysikentwurf eher geringe Beachtung gefunden. Diese Lücke versucht die vorliegende Studie für die Trinitätslehre des Suárez zu schliessen, die in ausführlicher Fassung 1606 erstmals publiziert wurde. Nach einer historisch-systematischen Einleitung bietet die Arbeit einen analytischen Gang durch alle Bereiche des suárezischen Traktats, der in dichter Synthese die gesamte Trinitätsspekulation seit Beginn des Hochmittelalters widerspiegelt. Querbezüge zu theologischen Nachbartraktaten kommen ebenso ans Licht wie Diskussionen, die Suárez mit Zeitgenossen, etwa seinem Ordensbruder Gabriel Vázquez, geführt hat. Die Studie weist nach, dass Suárez einen selbständigen Weg zwischen den massgeblichen Autoritäten Thomas von Aquin und Johannes Duns Scotus, aber auch unter Berücksichtigung nominalistischer Konzeptionen einschlägt. Seine Stellungnahme zu philosophischen Grundthemen (Transzendentalien, Distinktionen, Relationen, Personalität) bildet die Basis der theologischen Explikation, muss sich jedoch ihrerseits von den Ansprüchen der Glaubenslehre Zielmass und Richtung vorgeben lassen. Die suárezische Trinitätslehre erweist sich so als historisch wie systematisch gleichermassen interessantes Paradigma spekulativer Dogmatik in der letzten grossen Epoche ihrer lebendigen scholastischen Entfaltung. 800 pp. Deutsch
9783402102817 - Thomas Marschler: Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext
4
Thomas Marschler (?):

Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext (2007) (?)

ISBN: 9783402102817 (?) bzw. 3402102811, in Deutsch, 800 Seiten, Aschendorff, Taschenbuch, neu

Fr. 103.27 ( 96.00)¹(unverbindlich)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Von Händler/Antiquariat, Amazon.de
Broschiert, Label: Aschendorff, Aschendorff, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2007-11, Studio: Aschendorff, Verkaufsrang: 6287606
9783402102817 - Thomas Marschler: Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext
5
Thomas Marschler (?):

Die spekulative Trinitätslehre des Francisco Suárez S.J. in ihrem philosophisch-theologischen Kontext (2007) (?)

ISBN: 9783402102817 (?) bzw. 3402102811, in Deutsch, 800 Seiten, Aschendorff, Taschenbuch, gebraucht

Fr. 103.27 ( 96.00)¹(unverbindlich)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Von Händler/Antiquariat, Buchhandlung Leselust
Broschiert, Label: Aschendorff, Aschendorff, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2007-11, Studio: Aschendorff, Verkaufsrang: 6287606