Von dem Buch Duncan-Trilogie, 03: Kutath - die sterbende Sonne haben wir 5 gleiche oder sehr ähnliche Ausgaben identifiziert!

Falls Sie nur an einem bestimmten Exempar interessiert sind, können Sie aus der folgenden Liste jenes wählen, an dem Sie interessiert sind:

Duncan-Trilogie, 03: Kutath - die sterbende Sonne100%: J. Cherryh, C.: Duncan-Trilogie, 03: Kutath - die sterbende Sonne (ISBN: 9783453308787) 1983, Wilhelm Heyne Verlag, München, in Deutsch, Band: 3, Taschenbuch.
Nur diese Ausgabe anzeigen…
87%: (ISBN: 9781443237635) 1983, Heyne, in Deutsch, Taschenbuch.
Nur diese Ausgabe anzeigen…
87%: (ISBN: 9781443588188) 1983, Heyne, in Deutsch, Taschenbuch.
Nur diese Ausgabe anzeigen…
87%: (ISBN: 9781443690768) 1983, Heyne, in Deutsch, Taschenbuch.
Nur diese Ausgabe anzeigen…
76%: (ISBN: 9781443958820) 1983, Heyne, in Deutsch, Taschenbuch.
Nur diese Ausgabe anzeigen…
1
9783453308787 - Cherryh, C. J.: Kutath - die sterbende Sonne.
Symbolbild
Cherryh, C. J.search

Kutath - die sterbende Sonne. (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Österreich DE PB USthumb_up

ISBN: 9783453308787search bzw. 3453308786, Band: 3, in Deutsch, Wilhelm Heyne Verlag, München, Taschenbuch, gebraucht, guter Zustand.

Fr. 3.73 ( 3.90)¹ thumb_up + Versand: Fr. 2.39 ( 2.50)¹ = Fr. 6.12 ( 6.40)¹
unverbindlich
Versandkosten in die BRD.
Von Händler/Antiquariat, Gerhard Höcher Buch- Kunst- Musik, 1080 Wien.
317 Seiten, Heyne SF Taschenbuch 3948, Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren. Deutsche Erstveröffentlichung. 3. Band der Duncan -Trilogie, aus dem Amerikanischen ("The Faded Sun : Kutath", 1979) übertragen von Thomas Schichtel, mit Illustrationen von John Stewart. Autorinnenporträt : Caroline Janice Cherry (geboren am 1. September 1942 in St. Louis; bekannt unter ihrem Autorennamen C. J. Cherryh) ist eine amerikanische Schriftstellerin. Sie hat seit Mitte der 1970er Jahre mehr als 50 Science-Fiction- und Fantasy-Romane sowie diverse Erzählungen geschrieben, einschliesslich der Hugo-Award-Gewinner Kassandra (1979), Pells Stern (1982) und Cyteen (1989). Sie lebt im Staat Washington. Cherryh beschreibt ihren typischen Schreibstil als ?sehr eingeschränkte Erzählung in der dritten Person?. In diesem Stil wird die Geschichte aus der Perspektive der momentanen Figur erzählt ? und es wird nur erzählt, was dieser Figur auffällt oder woran sie denkt. Wenn beispielsweise ein Raumschiffkapitän an einer Raumstation ankommt, wird die Erzählung nichts darüber erwähnen, wie die Station aussieht oder wie sie funktioniert, auch wenn es den Leser interessieren würde, denn diese Details sind dem Kapitän bereits so gut bekannt, dass er sie nicht bemerkt oder er nicht darüber nachdenkt. Dieser Schreibstil ist manchmal wie das direkte Lesen der Gedanken der betrachteten Figur. Der Stil ähnelt dann stark dem Schreiben im Bewusstseinsstrom-Stil. Cherryh schreibt überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Wie aus der bei Wikipedia veröffentlichten Werkliste hervorgeht, schreibt Cherryh überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Diese Werkliste basiert auf der offiziellen Bibliographie der Autorin. Nicht alle Werke wurden ins Deutsche übersetzt. Die deutschen Veröffentlichungen stammen ausschliesslich aus dem Münchner Wilhelm Heyne Verlag, dessen bibliographische Übersicht in Teilen deutlich von der Liste der Autorin abweicht. Dies führt oftmals zu Missverständnissen zwischen Lesern der englischen und deutschen Ausgaben hinsichtlich der Zugehörigkeit einzelner Werke zu bestimmten Zyklen.(nähere Informationen in Wikipedia). Versand D: 2,50 EUR, Angelegt am: 22.10.2013.
2
9783453308787 - Cherryh, C. J.: Kutath - die sterbende Sonne.
Symbolbild
Cherryh, C. J.search

Kutath - die sterbende Sonne. (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Österreich DE PB USthumb_up

ISBN: 9783453308787search bzw. 3453308786, Band: 3, in Deutsch, Wilhelm Heyne Verlag, München, Taschenbuch, gebraucht, guter Zustand.

Fr. 3.73 ( 3.90)¹ thumb_up + Versand: Fr. 2.39 ( 2.50)¹ = Fr. 6.12 ( 6.40)¹
unverbindlich
Versandkosten in die BRD.
Von Händler/Antiquariat, Gerhard Höcher Buch- Kunst- Musik, 1080 Wien.
317 Seiten, Heyne SF Taschenbuch 3948, Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren. Deutsche Erstveröffentlichung. 3. Band der Duncan -Trilogie, aus dem Amerikanischen ("The Faded Sun : Kutath", 1979) übertragen von Thomas Schichtel, mit Illustrationen von John Stewart. Autorinnenporträt : Caroline Janice Cherry (geboren am 1. September 1942 in St. Louis; bekannt unter ihrem Autorennamen C. J. Cherryh) ist eine amerikanische Schriftstellerin. Sie hat seit Mitte der 1970er Jahre mehr als 50 Science-Fiction- und Fantasy-Romane sowie diverse Erzählungen geschrieben, einschliesslich der Hugo-Award-Gewinner Kassandra (1979), Pells Stern (1982) und Cyteen (1989). Sie lebt im Staat Washington. Cherryh beschreibt ihren typischen Schreibstil als ?sehr eingeschränkte Erzählung in der dritten Person?. In diesem Stil wird die Geschichte aus der Perspektive der momentanen Figur erzählt ? und es wird nur erzählt, was dieser Figur auffällt oder woran sie denkt. Wenn beispielsweise ein Raumschiffkapitän an einer Raumstation ankommt, wird die Erzählung nichts darüber erwähnen, wie die Station aussieht oder wie sie funktioniert, auch wenn es den Leser interessieren würde, denn diese Details sind dem Kapitän bereits so gut bekannt, dass er sie nicht bemerkt oder er nicht darüber nachdenkt. Dieser Schreibstil ist manchmal wie das direkte Lesen der Gedanken der betrachteten Figur. Der Stil ähnelt dann stark dem Schreiben im Bewusstseinsstrom-Stil. Cherryh schreibt überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Wie aus der bei Wikipedia veröffentlichten Werkliste hervorgeht, schreibt Cherryh überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Diese Werkliste basiert auf der offiziellen Bibliographie der Autorin. Nicht alle Werke wurden ins Deutsche übersetzt. Die deutschen Veröffentlichungen stammen ausschliesslich aus dem Münchner Wilhelm Heyne Verlag, dessen bibliographische Übersicht in Teilen deutlich von der Liste der Autorin abweicht. Dies führt oftmals zu Missverständnissen zwischen Lesern der englischen und deutschen Ausgaben hinsichtlich der Zugehörigkeit einzelner Werke zu bestimmten Zyklen.(nähere Informationen in Wikipedia). Versand D: 2,50 EUR, Angelegt am: 22.10.2013.
3
9783453308787 - Cherryh, C. J.: Kutath - die sterbende Sonne.
Symbolbild
Cherryh, C. J.search

Kutath - die sterbende Sonne. (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Österreich DE PB USthumb_up

ISBN: 9783453308787search bzw. 3453308786, Band: 3, in Deutsch, Wilhelm Heyne Verlag, München, Taschenbuch, gebraucht, guter Zustand.

Fr. 3.73 ( 3.90)¹ thumb_up + Versand: Fr. 2.39 ( 2.50)¹ = Fr. 6.12 ( 6.40)¹
unverbindlich
Versandkosten in die BRD.
Von Händler/Antiquariat, Gerhard Höcher Buch- Kunst- Musik, 1080 Wien.
317 Seiten, Heyne SF Taschenbuch 3948, Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren. Deutsche Erstveröffentlichung. 3. Band der Duncan -Trilogie, aus dem Amerikanischen ("The Faded Sun : Kutath", 1979) übertragen von Thomas Schichtel, mit Illustrationen von John Stewart. Autorinnenporträt : Caroline Janice Cherry (geboren am 1. September 1942 in St. Louis; bekannt unter ihrem Autorennamen C. J. Cherryh) ist eine amerikanische Schriftstellerin. Sie hat seit Mitte der 1970er Jahre mehr als 50 Science-Fiction- und Fantasy-Romane sowie diverse Erzählungen geschrieben, einschliesslich der Hugo-Award-Gewinner Kassandra (1979), Pells Stern (1982) und Cyteen (1989). Sie lebt im Staat Washington. Cherryh beschreibt ihren typischen Schreibstil als ?sehr eingeschränkte Erzählung in der dritten Person?. In diesem Stil wird die Geschichte aus der Perspektive der momentanen Figur erzählt ? und es wird nur erzählt, was dieser Figur auffällt oder woran sie denkt. Wenn beispielsweise ein Raumschiffkapitän an einer Raumstation ankommt, wird die Erzählung nichts darüber erwähnen, wie die Station aussieht oder wie sie funktioniert, auch wenn es den Leser interessieren würde, denn diese Details sind dem Kapitän bereits so gut bekannt, dass er sie nicht bemerkt oder er nicht darüber nachdenkt. Dieser Schreibstil ist manchmal wie das direkte Lesen der Gedanken der betrachteten Figur. Der Stil ähnelt dann stark dem Schreiben im Bewusstseinsstrom-Stil. Cherryh schreibt überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Wie aus der bei Wikipedia veröffentlichten Werkliste hervorgeht, schreibt Cherryh überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Diese Werkliste basiert auf der offiziellen Bibliographie der Autorin. Nicht alle Werke wurden ins Deutsche übersetzt. Die deutschen Veröffentlichungen stammen ausschliesslich aus dem Münchner Wilhelm Heyne Verlag, dessen bibliographische Übersicht in Teilen deutlich von der Liste der Autorin abweicht. Dies führt oftmals zu Missverständnissen zwischen Lesern der englischen und deutschen Ausgaben hinsichtlich der Zugehörigkeit einzelner Werke zu bestimmten Zyklen.(nähere Informationen in Wikipedia). Versand D: 2,50 EUR, Angelegt am: 22.10.2013.
4
9783453308787 - Cherryh, C. J.: Kutath - die sterbende Sonne.
Symbolbild
Cherryh, C. J.search

Kutath - die sterbende Sonne. (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Österreich DE PB USthumb_up

ISBN: 9783453308787search bzw. 3453308786, Band: 3, in Deutsch, Wilhelm Heyne Verlag, München, Taschenbuch, gebraucht, guter Zustand.

Fr. 3.73 ( 3.90)¹ thumb_up + Versand: Fr. 2.39 ( 2.50)¹ = Fr. 6.12 ( 6.40)¹
unverbindlich
Versandkosten in die BRD.
Von Händler/Antiquariat, Gerhard Höcher Buch- Kunst- Musik, 1080 Wien.
317 Seiten, Heyne SF Taschenbuch 3948, Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren. Deutsche Erstveröffentlichung. 3. Band der Duncan -Trilogie, aus dem Amerikanischen ("The Faded Sun : Kutath", 1979) übertragen von Thomas Schichtel, mit Illustrationen von John Stewart. Autorinnenporträt : Caroline Janice Cherry (geboren am 1. September 1942 in St. Louis; bekannt unter ihrem Autorennamen C. J. Cherryh) ist eine amerikanische Schriftstellerin. Sie hat seit Mitte der 1970er Jahre mehr als 50 Science-Fiction- und Fantasy-Romane sowie diverse Erzählungen geschrieben, einschliesslich der Hugo-Award-Gewinner Kassandra (1979), Pells Stern (1982) und Cyteen (1989). Sie lebt im Staat Washington. Cherryh beschreibt ihren typischen Schreibstil als ?sehr eingeschränkte Erzählung in der dritten Person?. In diesem Stil wird die Geschichte aus der Perspektive der momentanen Figur erzählt ? und es wird nur erzählt, was dieser Figur auffällt oder woran sie denkt. Wenn beispielsweise ein Raumschiffkapitän an einer Raumstation ankommt, wird die Erzählung nichts darüber erwähnen, wie die Station aussieht oder wie sie funktioniert, auch wenn es den Leser interessieren würde, denn diese Details sind dem Kapitän bereits so gut bekannt, dass er sie nicht bemerkt oder er nicht darüber nachdenkt. Dieser Schreibstil ist manchmal wie das direkte Lesen der Gedanken der betrachteten Figur. Der Stil ähnelt dann stark dem Schreiben im Bewusstseinsstrom-Stil. Cherryh schreibt überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Wie aus der bei Wikipedia veröffentlichten Werkliste hervorgeht, schreibt Cherryh überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Diese Werkliste basiert auf der offiziellen Bibliographie der Autorin. Nicht alle Werke wurden ins Deutsche übersetzt. Die deutschen Veröffentlichungen stammen ausschliesslich aus dem Münchner Wilhelm Heyne Verlag, dessen bibliographische Übersicht in Teilen deutlich von der Liste der Autorin abweicht. Dies führt oftmals zu Missverständnissen zwischen Lesern der englischen und deutschen Ausgaben hinsichtlich der Zugehörigkeit einzelner Werke zu bestimmten Zyklen.(nähere Informationen in Wikipedia). Versand D: 2,50 EUR, Angelegt am: 22.10.2013.
5
9783453308787 - Cherryh, C. J.: Kutath - die sterbende Sonne.
Symbolbild
Cherryh, C. J.search

Kutath - die sterbende Sonne. (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Österreich DE PB USthumb_up

ISBN: 9783453308787search bzw. 3453308786, Band: 3, in Deutsch, Wilhelm Heyne Verlag, München, Taschenbuch, gebraucht, guter Zustand.

Fr. 3.73 ( 3.90)¹ thumb_up + Versand: Fr. 2.39 ( 2.50)¹ = Fr. 6.12 ( 6.40)¹
unverbindlich
Versandkosten in die BRD.
Von Händler/Antiquariat, Gerhard Höcher Buch- Kunst- Musik, 1080 Wien.
317 Seiten, Heyne SF Taschenbuch 3948, Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren. Deutsche Erstveröffentlichung. 3. Band der Duncan -Trilogie, aus dem Amerikanischen ("The Faded Sun : Kutath", 1979) übertragen von Thomas Schichtel, mit Illustrationen von John Stewart. Autorinnenporträt : Caroline Janice Cherry (geboren am 1. September 1942 in St. Louis; bekannt unter ihrem Autorennamen C. J. Cherryh) ist eine amerikanische Schriftstellerin. Sie hat seit Mitte der 1970er Jahre mehr als 50 Science-Fiction- und Fantasy-Romane sowie diverse Erzählungen geschrieben, einschliesslich der Hugo-Award-Gewinner Kassandra (1979), Pells Stern (1982) und Cyteen (1989). Sie lebt im Staat Washington. Cherryh beschreibt ihren typischen Schreibstil als ?sehr eingeschränkte Erzählung in der dritten Person?. In diesem Stil wird die Geschichte aus der Perspektive der momentanen Figur erzählt ? und es wird nur erzählt, was dieser Figur auffällt oder woran sie denkt. Wenn beispielsweise ein Raumschiffkapitän an einer Raumstation ankommt, wird die Erzählung nichts darüber erwähnen, wie die Station aussieht oder wie sie funktioniert, auch wenn es den Leser interessieren würde, denn diese Details sind dem Kapitän bereits so gut bekannt, dass er sie nicht bemerkt oder er nicht darüber nachdenkt. Dieser Schreibstil ist manchmal wie das direkte Lesen der Gedanken der betrachteten Figur. Der Stil ähnelt dann stark dem Schreiben im Bewusstseinsstrom-Stil. Cherryh schreibt überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Wie aus der bei Wikipedia veröffentlichten Werkliste hervorgeht, schreibt Cherryh überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Diese Werkliste basiert auf der offiziellen Bibliographie der Autorin. Nicht alle Werke wurden ins Deutsche übersetzt. Die deutschen Veröffentlichungen stammen ausschliesslich aus dem Münchner Wilhelm Heyne Verlag, dessen bibliographische Übersicht in Teilen deutlich von der Liste der Autorin abweicht. Dies führt oftmals zu Missverständnissen zwischen Lesern der englischen und deutschen Ausgaben hinsichtlich der Zugehörigkeit einzelner Werke zu bestimmten Zyklen.(nähere Informationen in Wikipedia). Versand D: 2,50 EUR, Angelegt am: 22.10.2013.
6
9783453308787 - Cherryh, C. J.: Kutath - die sterbende Sonne.
Symbolbild
Cherryh, C. J.search

Kutath - die sterbende Sonne. (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Österreich DE PB USthumb_up

ISBN: 9783453308787search bzw. 3453308786, Band: 3, in Deutsch, Wilhelm Heyne Verlag, München, Taschenbuch, gebraucht, guter Zustand.

Fr. 3.73 ( 3.90)¹ thumb_up + Versand: Fr. 2.39 ( 2.50)¹ = Fr. 6.12 ( 6.40)¹
unverbindlich
Versandkosten in die BRD.
Von Händler/Antiquariat, Gerhard Höcher Buch- Kunst- Musik, 1080 Wien.
317 Seiten, Heyne SF Taschenbuch 3948, Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren. Deutsche Erstveröffentlichung. 3. Band der Duncan -Trilogie, aus dem Amerikanischen ("The Faded Sun : Kutath", 1979) übertragen von Thomas Schichtel, mit Illustrationen von John Stewart. Autorinnenporträt : Caroline Janice Cherry (geboren am 1. September 1942 in St. Louis; bekannt unter ihrem Autorennamen C. J. Cherryh) ist eine amerikanische Schriftstellerin. Sie hat seit Mitte der 1970er Jahre mehr als 50 Science-Fiction- und Fantasy-Romane sowie diverse Erzählungen geschrieben, einschliesslich der Hugo-Award-Gewinner Kassandra (1979), Pells Stern (1982) und Cyteen (1989). Sie lebt im Staat Washington. Cherryh beschreibt ihren typischen Schreibstil als ?sehr eingeschränkte Erzählung in der dritten Person?. In diesem Stil wird die Geschichte aus der Perspektive der momentanen Figur erzählt ? und es wird nur erzählt, was dieser Figur auffällt oder woran sie denkt. Wenn beispielsweise ein Raumschiffkapitän an einer Raumstation ankommt, wird die Erzählung nichts darüber erwähnen, wie die Station aussieht oder wie sie funktioniert, auch wenn es den Leser interessieren würde, denn diese Details sind dem Kapitän bereits so gut bekannt, dass er sie nicht bemerkt oder er nicht darüber nachdenkt. Dieser Schreibstil ist manchmal wie das direkte Lesen der Gedanken der betrachteten Figur. Der Stil ähnelt dann stark dem Schreiben im Bewusstseinsstrom-Stil. Cherryh schreibt überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Wie aus der bei Wikipedia veröffentlichten Werkliste hervorgeht, schreibt Cherryh überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Diese Werkliste basiert auf der offiziellen Bibliographie der Autorin. Nicht alle Werke wurden ins Deutsche übersetzt. Die deutschen Veröffentlichungen stammen ausschliesslich aus dem Münchner Wilhelm Heyne Verlag, dessen bibliographische Übersicht in Teilen deutlich von der Liste der Autorin abweicht. Dies führt oftmals zu Missverständnissen zwischen Lesern der englischen und deutschen Ausgaben hinsichtlich der Zugehörigkeit einzelner Werke zu bestimmten Zyklen.(nähere Informationen in Wikipedia). Versand D: 2,50 EUR, Angelegt am: 22.10.2013.
7
9783453308787 - Cherryh, C. J.: Kutath - die sterbende Sonne.
Symbolbild
Cherryh, C. J.search

Kutath - die sterbende Sonne. (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Österreich DE PB USthumb_up

ISBN: 9783453308787search bzw. 3453308786, Band: 3, in Deutsch, Wilhelm Heyne Verlag, München, Taschenbuch, gebraucht, guter Zustand.

Fr. 3.73 ( 3.90)¹ thumb_up + Versand: Fr. 2.39 ( 2.50)¹ = Fr. 6.12 ( 6.40)¹
unverbindlich
Versandkosten in die BRD.
Von Händler/Antiquariat, Gerhard Höcher Buch- Kunst- Musik, 1080 Wien.
317 Seiten, Heyne SF Taschenbuch 3948, Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren. Deutsche Erstveröffentlichung. 3. Band der Duncan -Trilogie, aus dem Amerikanischen ("The Faded Sun : Kutath", 1979) übertragen von Thomas Schichtel, mit Illustrationen von John Stewart. Autorinnenporträt : Caroline Janice Cherry (geboren am 1. September 1942 in St. Louis; bekannt unter ihrem Autorennamen C. J. Cherryh) ist eine amerikanische Schriftstellerin. Sie hat seit Mitte der 1970er Jahre mehr als 50 Science-Fiction- und Fantasy-Romane sowie diverse Erzählungen geschrieben, einschliesslich der Hugo-Award-Gewinner Kassandra (1979), Pells Stern (1982) und Cyteen (1989). Sie lebt im Staat Washington. Cherryh beschreibt ihren typischen Schreibstil als ?sehr eingeschränkte Erzählung in der dritten Person?. In diesem Stil wird die Geschichte aus der Perspektive der momentanen Figur erzählt ? und es wird nur erzählt, was dieser Figur auffällt oder woran sie denkt. Wenn beispielsweise ein Raumschiffkapitän an einer Raumstation ankommt, wird die Erzählung nichts darüber erwähnen, wie die Station aussieht oder wie sie funktioniert, auch wenn es den Leser interessieren würde, denn diese Details sind dem Kapitän bereits so gut bekannt, dass er sie nicht bemerkt oder er nicht darüber nachdenkt. Dieser Schreibstil ist manchmal wie das direkte Lesen der Gedanken der betrachteten Figur. Der Stil ähnelt dann stark dem Schreiben im Bewusstseinsstrom-Stil. Cherryh schreibt überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Wie aus der bei Wikipedia veröffentlichten Werkliste hervorgeht, schreibt Cherryh überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Diese Werkliste basiert auf der offiziellen Bibliographie der Autorin. Nicht alle Werke wurden ins Deutsche übersetzt. Die deutschen Veröffentlichungen stammen ausschliesslich aus dem Münchner Wilhelm Heyne Verlag, dessen bibliographische Übersicht in Teilen deutlich von der Liste der Autorin abweicht. Dies führt oftmals zu Missverständnissen zwischen Lesern der englischen und deutschen Ausgaben hinsichtlich der Zugehörigkeit einzelner Werke zu bestimmten Zyklen.(nähere Informationen in Wikipedia). Versand D: 2,50 EUR, Angelegt am: 22.10.2013.
8
9783453308787 - Cherryh, C. J.: Kutath - die sterbende Sonne.
Cherryh, C. J.search

Kutath - die sterbende Sonne. (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Österreich ~DE PB USthumb_up

ISBN: 9783453308787search bzw. 3453308786, Band: 3, vermutlich in Deutsch, Wilhelm Heyne Verlag, München, Taschenbuch, gebraucht, guter Zustand.

Fr. 3.73 ( 3.90)¹ thumb_up + Versand: Fr. 2.39 ( 2.50)¹ = Fr. 6.12 ( 6.40)¹
unverbindlich
Von Händler/Antiquariat, Buchhandlung Gerhard Höcher [51268231], Wien, AT, Austria.
317 Seiten, Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren. Deutsche Erstveröffentlichung. 3. Band der Duncan -Trilogie, aus dem Amerikanischen ("The Faded Sun : Kutath", 1979) übertragen von Thomas Schichtel, mit Illustrationen von John Stewart. Autorinnenporträt : Caroline Janice Cherry (geboren am 1. September 1942 in St. Louis; bekannt unter ihrem Autorennamen C. J. Cherryh) ist eine amerikanische Schriftstellerin. Sie hat seit Mitte der 1970er Jahre mehr als 50 Science-Fiction- und Fantasy-Romane sowie diverse Erzählungen geschrieben, einschliesslich der Hugo-Award-Gewinner Kassandra (1979), Pells Stern (1982) und Cyteen (1989). Sie lebt im Staat Washington. Cherryh beschreibt ihren typischen Schreibstil als ?sehr eingeschränkte Erzählung in der dritten Person? In diesem Stil wird die Geschichte aus der Perspektive der momentanen Figur erzählt ? und es wird nur erzählt, was dieser Figur auffällt oder woran sie denkt. Wenn beispielsweise ein Raumschiffkapitän an einer Raumstation ankommt, wird die Erzählung nichts darüber erwähnen, wie die Station aussieht oder wie sie funktioniert, auch wenn es den Leser interessieren würde, denn diese Details sind dem Kapitän bereits so gut bekannt, dass er sie nicht bemerkt oder er nicht darüber nachdenkt. Dieser Schreibstil ist manchmal wie das direkte Lesen der Gedanken der betrachteten Figur. Der Stil ähnelt dann stark dem Schreiben im Bewusstseinsstrom-Stil. Cherryh schreibt überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Wie aus der bei Wikipedia veröffentlichten Werkliste hervorgeht, schreibt Cherryh überwiegend Zyklen, wobei jedes Buch eines Zyklus auch für sich allein gelesen Sinn hat und eine abgeschlossene Handlung aufweist. Kennzeichnend für Cherryhs Romane sind komplexe, ineinander verschachtelte Handlungsstränge, mit denen sie das Genre der Space Opera in den 1980 Jahren neu belebt hat. Diese Werkliste basiert auf der offiziellen Bibliographie der Autorin. Nicht alle Werke wurden ins Deutsche übersetzt. Die deutschen Veröffentlichungen stammen ausschliesslich aus dem Münchner Wilhelm Heyne Verlag, dessen bibliographische Übersicht in Teilen deutlich von der Liste der Autorin abweicht. Dies führt oftmals zu Missverständnissen zwischen Lesern der englischen und deutschen Ausgaben hinsichtlich der Zugehörigkeit einzelner Werke zu bestimmten Zyklen.(nähere Informationen in Wikipedia). Sprache: Deutsch, Books.
9
1443588180 - C.J. Cherryh: - " KUTATH die sterbende Sonne " (1983) - Science Fiction
zoom_in
C.J. Cherryhsearch

- " KUTATH die sterbende Sonne " (1983) - Science Fiction (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Deutschland DE PB USthumbs_up_down AC

ISBN: 1443588180search bzw. 9781443588188, in Deutsch, 317 Seiten, Heyne, Taschenbuch, gebraucht, akzeptabler Zustand, Auktion bis 12.01.2022 21:34:11.

Fr. 0.96 ( 1.00)¹ thumbs_up_down + Versand: Fr. 1.91 ( 2.00)¹ = Fr. 2.87 ( 3.00)¹
unverbindlich
Versand zum Fixpreis, Lieferart: Sparversand, 29*** Bienenbüttel, Lieferung: Deutschland.
Von Privat, dierosi2011.
Ich verkaufe hier das oben genannte Buch Eu-Regel: da von privat an privat, keine Garantie und Gewährleistung Ich verkaufe hier das oben genannte Buch Eu-Regel: da von privat an privat, keine Garantie und Gewährleistung , Gut, Jetzt-Kaufen-Preis: EUR 1.00, Auktion, Bestes Angebot, Format: Taschenbuch, Sprache: Deutsch, Gewicht: 188 Gramm, Buchtitel: Kutath Die Sterbende Sonne.
10
1443588180 - C.J. Cherryh: - " KUTATH die sterbende Sonne " (1983) - Science Fiction
zoom_in
C.J. Cherryhsearch

- " KUTATH die sterbende Sonne " (1983) - Science Fiction (1983)search

Lieferung erfolgt aus/von: Deutschland DE PB USthumbs_up_down AC

ISBN: 1443588180search bzw. 9781443588188, in Deutsch, 317 Seiten, Heyne, Taschenbuch, gebraucht, akzeptabler Zustand, Auktion bis 12.01.2022 21:34:11.

Fr. 0.96 ( 1.00)¹ thumbs_up_down + Versand: Fr. 1.91 ( 2.00)¹ = Fr. 2.87 ( 3.00)¹
unverbindlich
Versand zum Fixpreis, Lieferart: Sparversand, 29*** Bienenbüttel, Lieferung: Deutschland.
Von Privat, dierosi2011.
Ich verkaufe hier das oben genannte Buch Eu-Regel: da von privat an privat, keine Garantie und Gewährleistung Ich verkaufe hier das oben genannte Buch Eu-Regel: da von privat an privat, keine Garantie und Gewährleistung , Gut, Jetzt-Kaufen-Preis: EUR 1.00, Auktion, Bestes Angebot, Format: Taschenbuch, Sprache: Deutsch, Gewicht: 188 Gramm, Buchtitel: Kutath Die Sterbende Sonne.